Oben Ludwig, Kurzer Lebenslauf Ludwig XVI., König, Frankreich, Dem Lexikon, Wissen.De
Ludwig Xvi Kurzer Lebenslauf

Oben Ludwig, Kurzer Lebenslauf - Ludwigs mutter und vater, dauphin ludwig ferdinand (1729-1765) und maria josepha von sachsen, tochter von friedrich august ii., Kurfürst von sachsen und könig von polen, führten eine zurückgezogene, fast "bürgerliche" familie in einem ruhigen winkel von versailles, weit aus dem nervigen gerichtsaktenexistenz. Dies ist aufgrund der tatsache, dass der vater nicht mehr erhalten erhalten zugang zu behörden geschäft und verpflichtung vom könig.

Ludwigs vorgänger als könig verwandelte sich in seinen großvater louis xv. Als sein ältester bruder starb, zog ludwig xvi. Im alter von sechs jahren ist er nach seinem vater der nächste thronfolger geworden. Als er starb, louis xvi. Zum rechtmäßigen nachfolger. Am 16. Mai 1770 heiratete der 15-jährige kronprinz zur festigung des französisch-österreichischen bündnisses 365 tage später die jugendliche habsburgerprinzessin marie antoinette, tochter des kaiserpaares franz i. Stephan und maria theresia.

Anlässlich der ersten sitzung des landesweiten kongresses wurde die republik am 21. September 1792 proklamiert und der könig offiziell abgesetzt (la royauté est abolie en france). Während ludwig das anwendbare dekret las, zeigte er es nicht an. Am nächsten tag entdeckte er, dass die französischen truppen die preußen in der kanonade von valmy wieder überwältigt hatten.

Am 14. Juli stürmte paris die bastille. Ein hauch später, erschien der könig in der landesweiten versammlung hoch und führte ein, dass er seine truppen zurückziehen könnte. Viele erleichterte delegierte führten ihn dann in die zitadelle und riefen: "lang lebe der könig!". Obwohl bei einer versammlung des staatsrates am 16. Juli der plan erwähnt wurde, versailles zu verlassen und den kampf gegen die revolution weit von der hauptstadt aufzusaugen. Der könig entschied sich jedoch zu bleiben und bekannt als necker wieder zurückgegeben. Als zeichen seines rechten willens fuhr er am 17. Juli in die hauptstadt, um den neuerungen seine zustimmung zu geben.

Hochmoderne ansicht von louis xvi. Ist differenziert; historiker sehen in ihm einen ehrlichen mann von richtigen absichten, der jedoch aufgrund der frage der reform der monarchie auf die wichtige quantität gescheitert ist und die privilegien der oberen lehren des adels und klerus mit der absicht eindämmte, die gefahr einer landesweiten finanziellen katastrophe abzuwenden. Als vertreter des ancien régime wurde er durch die immer radikaleren kräfte zur rechenschaft gezogen.